warnemunde.jpg

Peter Stein - Zuhause in Rostock

peter_stein_cdu.jpg

Meine Heimat Mecklenburg-Vorpommern. Rostock, meine Stadt. 

 

Unser Leben als Norddeutsche, als Europäer, als Gastgeber!

Unsere schönste Seite

Für mich ist unsere schönste Seite unsere Weltoffenheit, etwas zurückhaltend zwar, aber jederzeit herzlich und tolerant: norddeutsch eben! Es ist daher überall und zu jeder Zeit schön bei uns. Daher stelle ich hier nur in wechselnder Auswahl Fotos in diese Galerie, die ich während meiner Arbeit in der Heimat so nebenbei schieße…

Unsere "gefährlichste" Seite

Woran erkennt man den ungeübten Ostseeurlauber? Er geht freihändig und sorglos mit einem leckeren Fischbrötchen auf der Warnemünder Mittelmole, die dreisten Diebe (Möwen) lauern schon! Statistisch gesehen stehen unsere Möwen total auf Bismarckhering! :-)

Aber auch die Gefahren beim Baden im Meer sind nicht ohne. Unsere Rettungsschwimmer sind aber gut ausgebildet und immer für unsere Gäste da.

 

Oft ehrenamtlich, kommen die meist jungen Leute aus allen Ecken der Republik um ihren Dienst zu tun.

 

Die sportlichen Wettkämpf der Rettungsschwimmer finden regelmäßig in Warnemünde statt. Ein großartiger Sport mit einem guten Ziel!

moewe.jpg

Unsere kulturelle Szene

konzert.jpg

Das spannende ist der kulturelle Bogen zwischen Stadt und Land, zwischen Kino und Oper, zwischen Silbermann-Orgeln oder Straßenmusik. Für jeden und jede ist etwas im Angebot.

 

Natürlich darf in einer altehrwürdigen Studentenstadt, die Clubszene nicht zu kurz kommen. Volkstheater und Kleinkunstbühnen … buhlen sie vielleicht auch um sie, wenn sie auch als Gast, als Tourist vorbeischauen?

 

Seit der Vergrößerung der Stadthalle finden auch große Konzerte statt. Mit dem IGA-Park haben wir ein wunderschönes Open-Air-Gelände und am Strand ist immer was los.

Unsere sportliche Seite

Wassersport aller Orten! Das Warnemünder Segelrevier ist, natürlich unbestritten, das Beste der Welt!

Auch unsere Ruderer sind Olympioniken und neben den Wasserspringern in der Neptunschwimmhalle ist auch spätestens mit Britta Kamrau das Langstreckenschwimmen bekannt geworden.

Auch Trendsportarten, wie das Kiten, gehören inzwischen zur Szene wie die Rostocker Robben, immerhin Deutscher Meister im Beachsoccer.

Neben den „Klassikern“, wie Fußball, Handball oder Tennis haben sich zuletzt auch so genannte „American Sports“ zunehmen Freunde und Supporter verschafft.

Die Seawolves legen die Körbe, die Griffins servieren TouchDownPässe und die Bucaneros schaffen den HomeRun.

Foto: (c) FC Hansa Rostock - Instagram

fchansa.jpg
robben.png
seawolves.jpg
bucaneros.jpg
griffins.png

Unsere musikalische Seite

norddeutsche_philharmonie.jpg

Wer hat es gewusst? Dass Marteria ein Rostocker Jung ist und Felix Jähn aus Mecklenburg stammt?

Allseits gerühmt natürlich ist auch die Norddeutsche Philharmonie. Die Rostocker Hochschule für Musik und Theater ist für Studenten aus aller Welt attraktiv. Und auch „auf dem Dorf“ spielt die Musik.

Die Flotow-Freunde sind genauso eine „Instanz“ wie der Sanitzer Chor. Und in unseren alten Dorfkirchen findet sich so mancher Schatz in Form sanierter alter Orgeln, die immer wieder großartige Musiker begeistern.

Ach ja, auch Teile der Kelly Family haben bei uns ihren „Heimathafen“.